Filmstreifen1a

Der Blick durch den Sucher, ein Klick und das Resultat?
 
Auf die Situation kommt es an. Auf den Augenblick, eine Stimmung, einen Lichtschein, eine Eingebung. Viele Faktoren spielen eine Rolle um ein
perfektes Foto zu erhaschen. Gibt es überhaupt eine perfekte Ablichtung? Ich glaube nicht. Keine Kamera kann das Bild so einfangen, wie wir es mit
unseren Augen sehen. Auch ich kann nur versuchen diesen kleinen Moment einzufrieren. 
 
Meine erste Spiegelreflexkamera hielt ich als Kind in der Hand. Die meines Vaters. Er interessiertere sich damals für die Fotografie. In unserem kleinen Bad
entwickelte er selbst Fotos und mich begeisterte diese Arbeit. Als Teenager erwarb ich stolz meine erste EXA 1c. Doch wie aufwändig war es damals,
das Ergebnis eines belichteten  Filmes in der Hand zu halten. Teilweise vergingen Monate bis eine Farbentwicklung vom Fotolabor zur Abholung bereitstand.
 
Jetzt? Jetzt besitze ich nach verschiedenen Kompaktkameras meine erste digitale Spiegelreflexkamera mit verschiedenen Objektiven. Meine Canon ist mein
täglicher Begleiter. Ob Natur in der Natur, im Zoo oder beim Stadtbummel, nur selten verzichte ich auf die Mitnahme meiner Kamera.
Das Fotografieren und die Bearbeitung am Monitor ist für mich mehr als nur ein Hobby geworden. Für mich ist das drücken auf den Auslöser ein wichtiger
Bestandteil meines Lebens.
 
Mit meinen Bildern, die ich hier im Netz veröffentliche, möchte ich euch ein kleines Stückchen meiner Leidenschaft präsentieren und ich freue mich über alle
Anregungen, Hinweise und vielleicht auch als euer Fotograf. Egal für was.